Die Frage wirkt erst seltsam, dann unlösbar, aber der Autor des Youtube Channels brainfaqk hat eine Annäherung probiert. Beide sind leider schon etwas älter, aber immernoch interessant.

Wer wirklich in Daten und Fakten des Internets interessiert ist (Traffic, Geräte, Dienste uvm), findet in diesem Cisco Bericht „The Zettabyte Era — Trends and Analysis – Cisco“ eine Menge Wissen.

Alle bisherigen Schnell geschaut Folgen

Alle bisherigen Folgen

Libratus – AI for strategic reasoning with imperfect information

Nachdem ich in Schnell geschaut #3: Google Deep Mind – Self Learning AI Explained bereits die AI vorgestellt habe, die in GO gegen den weltbesten Spieler gewinnt, geht es nun mit Poker weiter. Poker stellt in Hinblick auf AI vs Humans die nächste Stufe dar. Spiele wie Schach und GO besitzen eine klare Struktur, die jederzeit für beide Spieler komplett sichtbar ist, es gibt praktisch keine versteckten Informationen. Poker dagegen besitzt sowohl versteckte Spielelemente (die Handkarten der Gegenspieler) als auch fehlende Informationen (die Karten des Spiels) und es kommt die Komponente Zufall dazu. Somit ist dieses Spiel noch schwerer zu berechnen.
Erst vor wenigen Tagen, Ende Januar 2017, fand ein Event namens „Brains Vs. Artificial Intelligence: Upping the Ante“ im Rivers Casino in Pittsburgh statt. Vier professionelle Poker-Spieler gegen eine AI namens Libratus der Carnegie Mellon University (CMU). Die AI gewinnt, mit großem Abstand.
weiterlesen

Kurze Sidenote und Ergänzung meiner Deployment-Sammlung: Ein Hipchat Batch Uninstaller für das Netzwerk.
Wir sind mittlerweile auf Slack umgestiegen und von daher musste Hipchat weg, das war jedoch nicht weiter schwer. Die bereits vorhandene Standardroutine für die Deinstallation im Installer wurde um wmic Befehle erweitert und auf diese eine Aufgabe verschlankt. Probleme gab es keine weiter, läuft gut durch.

hipchat-batch-uninstaller-log
Die Logausgaben sind in der aktuellen Version des Codes etwas sinnvoller, bitte nicht wundern.

f.lux-automatische-tageszeitabhaengige-natuerliche-Farbtemperatur-Monitor
by Lee Campbell
Es gibt viele kleine Helferlein im Computeralltag, die die Belastung des Arbeitsgeräts auf unseren Körper, Geist und Seele verringern können. Ich habe ein paar Tools dieser Art gesammelt und möchte kurz das erste davon vorstellen.
f.lux ist eine kleine Freeware, welche die Farbtemperatur eures Monitors kontrolliert und diese passend zur aktuellen Tagessituation anpasst.
weiterlesen

Weitere bei brainpick.com.

Elon Musk (* 28. Juni 1971 in Pretoria, Südafrika) ist ein US-amerikanischer Unternehmer und Investor.[1] Bekannt ist er durch seine Teilhabe an der Gründung des Online-Bezahlsystems PayPal und seine Erfolge mit dem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX und dem Elektroautohersteller Tesla Motors.

Alle bisherigen Schnell geschaut Folgen

Alle bisherigen Folgen

Dieses Video ist der Grund, wieso ich seither jeden Tag, wenn möglich, früh das Bett mache. Schaut mal rein, man kann einiges für sich mitnehmen.

William Harry „Bill“ McRaven (* 6. November 1955 in Pinehurst, North Carolina[1]) ist ein ehemaliger Admiral der United States Navy. Er war vom 8. August 2011 bis zum 28. August 2014 Oberbefehlshaber des United States Special Operations Command. Zuvor diente er von Juni 2008 bis 2011 als Kommandeur des United States Joint Special Operations Command (JSOC).

Alle bisherigen Schnell geschaut Folgen

Alle bisherigen Folgen

cleanmgr-windows-datentraegerbereinigung-automatisieren-guiDie Windows Datenträgerbereinigung wird von vielen Nutzern über die GUI benutzt. Diese wird normalerweise über die Eigenschaften einer Partition -> Bereinigen oder das Startmenü -> Datenträgerbereinigung gestartet. Allerdings kann die Bereinigung auch mit der Kommandozeile gesteuert und somit automatisiert werden. Möglich wäre also eine regelmäßige automatische Datenträgerbereinigung, ohne, dass der Nutzer dafür aktiv werden muss.

Das Programm hinter der Datenträgerbereinigung heißt cleanmgr.exe und lässt sich über einige wenige Parameter steuern, die sich wie gewohnt via cleanmgr.exe /? angezeigen lassen. Besonders attraktiv ist die Möglichkeit, Einstellungs-Sets (also Profile) erstellen und ausführen zu können. Dafür wird mit cleanmgr /sageset:[Nummer] ein Profil erstellt – über die gewohnte GUI. Später wird das Profil mit cleanmgr /sagerun:[Nummer] ausgeführt. Die Nummer kann beliebig zwischen 1 und 65535 sein und steht praktisch als ID für das Profil.
cleanmgr-windows-datentraegerbereinigung-automatisieren-set-run

Mit dem Windows Aufgabenplaner wird dieser Befehl nun als Aufgabe erstellt und regelmäßig ausgeführt. Somit reinigt sich Windows regelmäßig selbst – kleine Katzenwäsche ohne Aufwand.
cleanmgr-windows-datentraegerbereinigung-automatisieren-aufgabe