Vor einigen Tagen, im Januar 2019, wurde ein weiterer Meilenstein von Google’s Deepmind im Bereich der Künstlichen Intelligenzen eindrucksvoll präsentiert. In einem Livestream wurde die neue KI namens AlphaStar vorgestellt, eine Starcraft 2 spielende Intelligenz. Mal vom Einsatzgebiet abgesehen ist die Art und Handlungskomplexität der KI ein riesiger Schritt vorwärts.

In meiner Schnell geschaut #3 Episode habe ich über Deepind’s AlphaGo geschrieben, die das Brettspiel Go gemeistert hatte. Wer Go und das Spielprinzip kennt, sowie Starcraft 2, kann den Unterschied der Komplexität dieser Spiele vielleicht erahnen. Go hat mit dem 19×19 Feldern großem Spielfeld, der Eindeutigkeit von Aktionen und dem Prinzip des rundenbasierten Spielens eine „berechenbare Größe und Komplexität“. Starcraft als Echtzeitstrategiespiel mit einer schier unbegrenzten Menge an Möglichkeiten in jeder Sekunde (oder sogar Millisekunde in intensiven Spielmomenten) scheint hier noch chaotischer zu sein. Economy, Einheiten mit ihren Fertigkeiten, Gebäude, Spielfeldkontrolle, Mikro- und Makromanagement, Taktiken und Kontertaktiken, Bewegungssteuerung… absolut chaotisch, der Realität gar nicht mehr so weit entfernt.

In diesem Tweet von @Liv_Boeree wird die Komplexität versucht in Zahlen zu packen:

Die Werte müssen jetzt nicht stimmen, es kommt ja immer darauf an, wie man diese berechnet. Das Deepmind Team spricht von 1026 Möglichkeiten zu jedem Zeitpunkt im Spiel (Starcraft 2) und verfolgt damit eine andere Rechnung. Die Hürden für das System wurden aber deutlich gemacht:

The need to balance short and long-term goals and adapt to unexpected situations, poses a huge challenge for systems that have often tended to be brittle and inflexible. Mastering this problem requires breakthroughs in several AI research challenges including:

  • Game theory: StarCraft is a game where, just like rock-paper-scissors, there is no single best strategy. As such, an AI training process needs to continually explore and expand the frontiers of strategic knowledge.
  • Imperfect information:Unlike games like chess or Go where players see everything, crucial information is hidden from a StarCraft player and must be actively discovered by “scouting”.
  • Long term planning: Like many real-world problems cause-and-effect is not instantaneous. Games can also take anywhere up to one hour to complete, meaning actions taken early in the game may not pay off for a long time.
  • Real time: Unlike traditional board games where players alternate turns between subsequent moves, StarCraft players must perform actions continually as the game clock progresses.
  • Large action space: Hundreds of different units and buildings must be controlled at once, in real-time, resulting in a combinatorial space of possibilities. On top of this, actions are hierarchical and can be modified and augmented. Our parameterization of the game has an average of approximately 10 to the 26 legal actions at every time-step.

Due to these immense challenges, StarCraft has emerged as a “grand challenge” for AI research.

Quelle: deepmind.com

Hier ist der Stream, in dem die KI gegen 2 professionelle Spieler antritt, jeweils in 5 Spielen, und dabei alle 10 Spiele gewinnt:

Im Detail gibt es hier viel zu Lernen, ich kann den Artikel von Deepmind und das ganze Thema definitiv empfehlen. Es ist wirklich erstaunlich und respektabel, wie weit die Entwicklungen hier in so kurzer Zeit gekommen sind und die Anwendungsgebiete nähern sich immer weiter der Komplexität der realen Welt an.

Alle bisherigen Schnell geschaut Folgen

Alle bisherigen Folgen

Nie haben wir genug Zeit. Ist es nicht so? Zu viel zu erledigen, zu wenig Zeit. Und trotzdem sind wir im Schnitt 6-8 Stunden am Tag praktisch gelähmt und bewusstlos, wir nennen das dann „schlafen“. Ist das dann nicht „Zeitverschwendung“? Sinnhaftigkeit, Funktionsweise und biologische Bedeutung von Schlaf sind wissenschaftlich sehr umstritten und immernoch größere Fragezeichen. Nichtsdestotrotz gibt es neben dem verbreiteten Monophasischen Schlaf (1x lange nachts schlafen) einige weitere polyphasische Schlafmodelle. Der Schlaf wird dabei in mehrere kleinere Nickerchen über den Tag verteilt und die Gesamtschlafzeit bei gleicher Erholung letztlich verringert.
polyphasischer-schlaf-drei-modelle-uberman-everyman

Ein interessantes Thema, dass zu Genüge auf Youtube diskutiert wird. Hier ein Video zum Verlauf der Anfangszeit einer Umstellung auf den polyphasischen Schlaf:

Aber Achtung an dieser Stelle: Änderungen des Schlafrythmus sind ernste Eingriffe in den biologischen Prozess eures Körpers – nie leichtfertig, ohne Vorbereitung und ohne Recherche handeln.

Weiterlesen

Der Youtube Channel von Mirko Drotschmann läuft unter dem Namen MrWissen2go und hat mit fast 700.000 Abonnenten und 70 Millionen Views eine beachtliche Größe. Laut Wikipedia ist Mirko deutscher Journalist, Produzent und Vlogger, sein Kanal enthält „Spannendes Allgemeinwissen zu aktuellen und historischen Themen“. Was irgendwie nicht so richtig spektakulär klingt, kann der sogenannte MrWissen2go aber gut rüberbringen. Die Videos sind einfach, verständlich, angemessen visualisiert und fast immer zwischen 9 und 14 Minuten lang – perfekt für unterwegs, „2 go“ eben. Er zeigt journalistisch korrekt beide Seiten einer Medaille auf, pro und kontra eines Themas, manchmal mit etwas privater Meinung aber möglichst neutral. So werden umstrittene Themenbereiche wie Politik, bekannte Persönlichkeiten, Großkonzerne und Geschichte vermittelt.

Hier ein Video von MrWissen2go über Elon Musk, wer ihn noch nicht kennt 😉

Weiterlesen

In dem Youtube Channel PBS Space Time mit derzeit knapp 150 Videos erfahrt ihr eine ganze Menge aus theoretischen und praktischen Bereichen der Astrophysik und dem Weltraum. Fakten, aktuelle Erkenntnisse von der Erde und viel Wissen sowie Theorien zu Themen aus dem nahen und fernen Universum werden hier so einfach wie möglich vom aktuellen Host der Show Matt O’Dowd erklärt.

Beispielsweise die generelle Funktionsweise, Möglichkeiten und Probleme einer von Menschen gebauten Dyson-Sphäre:

Mehr Videos von PBS Space Time

Weiterlesen

Mittlerweile fast Youtube Grannys: Corridor Digital, ein kleines Team junger Filmemacher, Videoexperten und Special-Effects-Junkies. Über 100 Videos zu verschiedensten Themen zeigen, dass die Jungs etwas von ihrem Handwerk verstehen, sind fast immer weniger als 10 Minuten lang und eine gute Unterhaltung. Die Themen sind meist im Bereich Action, Sci-Fi oder Games aber auf jeden Fall immer fantasievoll.

Shock Troopers:

Dubstep Guns:

The 10 DEADLIEST Special Ops Tactics!:

Alle bisherigen Schnell geschaut Folgen

Alle bisherigen Folgen

Digitale Kunst/Bildbearbeitung hat sich im Laufe der Zeit schon etwas verändert… was damals noch beeindruckende digitale Bildmanipulation mit Peter Lustig war…

… wird heute bestenfalls mit einem nostalgischen Lächeln geehrt – von Personen über einem gewissen Alter zumindest.

In den letzten zwei Jahrzenten ist die Spanne der Möglichkeiten unendlich größer geworden, auch dank Technik und Tools wie Photoshop. Welten erschaffen in Minuten, egal wie verrückt und surreal. Und nein, ich rede jetzt nicht vom bekannten Model-Pizza-Retouching Video, sondern von etwas mehr Kunst und Qualität.

Zum Beispiel Photoshop Speed Art von Alex Koshelkov, der seine meist recht extremen Photoshop Szenerien größtenteils aus echten Fototeilen zusammensetzt und somit einen gruselig realen Touch mit reinbringt:
Weiterlesen

Linus Sebastian ist ein – und er freut sich bestimmt über dieses Lob – Vorzeige-Nerd der Extraklasse! In mehreren Youtube Kanälen vermittelt er technische Themen unterschiedlicher Art.

In Techquickie werden kurze IT-Erklärbär-Videos über Grundlagen-Wissen/-Begriffe oder Vergleiche von Technologien und Technik gepostet:

Mit Linus Tech Tips deckt er mit seiner Crew der Linus Media Group eine große Bandbreite verschiedenster technischer Themen ab, da findet jeder Nerd was zu Gucken:

Weiterlesen