Worum geht’s?

swords-and-souls-iconIch stelle kurz und knackig meinen in AutoIt 3 programmierten aktiven Bot für das Browserspiel Swords and Souls vor. Dieser ist hauptsächlich dafür da, Arena-Stages zu farmen. Außerdem nutzt er aktiv (und clever) alle Skills, leert regelmäßig die Bank, tauscht Kleeblätter ein, kauft EXP und speichert zwischendurch. Er könnte also ohne Probleme über Stunden durchlaufen und den Charakter damit verbessern.

Funktionen

Steuerung durch Shortcuts:

  • Shift+Alt+A – In der Arena kämpfen
  • Shift+Alt+M – Bank leeren und Kleeblätter eintauschen
  • Shift+Alt+O – Zurück zur Übersicht gehen, um andere Funktionen zu nutzen
  • Shift+Alt+H – Diese Hilfe noch einmal zeigen
  • Shift+Alt+X / ESC – Programm beenden

Farmingpausen mit:

  • Speichern
  • Gold von der Bank einsammeln
  • Kleeblätter eintauschen
  • Erfahrung für Gold kaufen (erst nach dem Besiegen des Endgegners möglich)

Cleveres Skillsystem:

  • Priorität 1: Heilen (Skill 5): nur wenn HP unter 40%
  • Priorität 2: Schildschlag (Skill 2): in Bosskämpfen immer benutzen, bei normalen Gegnern nur wenn dessen HP > 25%
  • Priorität 3: Schutzschild (Skill 4): immer wenn möglich
  • Priorität 4: Gift (Skill 3): in Bosskämpfen immer benutzen, bei normalen Gegnern nur wenn dessen HP > 50%
  • Priorität 5: Hack’n’Slay (Skill 6): in Bosskämpfen immer benutzen, bei normalen Gegnern nur wenn dessen HP > 50%
  • Priorität 6: Doppelangriff (Skill 1): in Bosskämpfen immer benutzen, bei normalen Gegnern nur wenn dessen HP > 25%

Screenshots

Die Einrichtung muss direkt nach dem Start geschehen und erfolgt durch einen Klick auf den obersten linkesten Pixel des Spielfensters:
swords-and-souls-bot-start-prepare-topleft-corner-pixel
Das Browserfenster muss so groß sein, dass das Spiel komplett angezeigt wird. Am Anfang werden in einem Hilfedialog alle Funktionen gelistet:
swords-and-souls-bot-start-help
In der Arena wird zuerst das Level für das Farming gewählt, anschließend noch ob das Pausenfeature genutzt werden soll und schon legt der Bot los:
swords-and-souls-bot-arena-start
swords-and-souls-bot-arena-fight

Video

Download und Code

Hier gibts den Bot als Download für 32/64bit Windows und, falls jemand den Bot weiterentwickeln oder anpassen möchte, den kompletten Code 1:1.

Download section
swords-and-souls-bot.exe (32bit)
swords-and-souls-bot_x64.exe (64bit)

Code anzeigenDen Code könnt ihr bequem mit den Links/Rechts Pfeiltasten horizontal bewegen.

Das Windows 7 Mobilitätscenter ist eine echt gute Neuerung, die eigentlich für mobile Computer gedacht ist. Hier werden wichtige Windows Funktionen in einem PopUp gebündelt. Dieser schnelle Zugriff ist aber auch für Desktop PCs sinnvoll.
An einem Desktop PC bekommt man allerdings den Fehler „Windows-Mobilitätscenter ist nur auf Laptops verfügbar“. Aktivieren? Gerne!

Dank des kurzen Beitrags im Winside Blog ist das Mobilitätscenter schnell aktiviert und kann mit mblctr gestartet werden (da es im Startmenü nicht angezeigt wird).

Ich habe die nötigen Registry Änderungen mal in eine .reg Datei gepackt:
Download section
mblctr [.reg]
Rechtsklick -> Speichern unter…

Für die Änderungen sind keine Admin-Rechte erforderlich, einfach per Doppelklick ausführen und die Meldungen bestätigen.

Und nochmal schnell schriftlich:
Unter HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\ einen neuen Schlüssel „MobilePC“ anlegen.
2 weitere Unterschlüssel in MobilePC anlegen: „AdaptableSettings“ und „MobilityCenter“. In „MobilityCenter“ kommt ein 32bit DWORD „RunOnDesktop“ mit dem Wert 1 und bei „AdaptableSettings“ kommt ein 32bit DWORD „SkipBatteryCheck“ ebenfalls mit dem Wert 1. Letzterer aktiviert das Mobility Center auf einigen problematischen Laptops, der RunOnDesktop ist selbstsprechend.

Gleich im Anschluss, ohne Neustart, ist das Mobilitätscenter aktiv.

Folgenden Artikel habe ich für das Online-Magazin Hakin9 geschrieben.

Manuelle und automatisierte Administration einer Active Directory Domäne und Grundlagen der Gruppenrichtlinien


Einleitung

Kaum ein größeres Unternehmen kommt heutzutage noch ohne ein komplexes Computernetzwerk aus. Die Überwachung, Steuerung und Verwaltung eines solchen Netzwerkes erfordert neben dem umfangreichen Fachwissen des verantwortlichen IT-Administrators auch ein elaboriertes Netzwerksystem. In diesem Artikel wird die grundlegende Administration eines Windows Netzwerkes basierend auf einer Active Directory Domäne erklärt und veranschaulicht.

In diesem Artikel erfahren Sie…

  • Grundlegendes zu Active Directory Domänen,
  • wie Sie mit einem beliebigen Client die Domäne administrieren können,
  • welche Objekte mit welchen Einstellungen enthalten sind,
  • welche administrativen Tools zur Vergügung stehen und
  • welche Möglichkeiten Gruppenrichtlinien in einer Domäne bieten.

Was Sie vorher wissen sollten…

  • Eine bestehende Active Directory Domäne ist nützlich, weil praxisnahe Tipps jederzeit nachvollzogen werden können.

Inhalt

  • Seite 1: Das Active Directory
  • Seite 1: Administrationstools einrichten
  • Seite 3: Domänenadministration – Namenskonvention
  • Seite 3: Domänenadministration – Objekte und Struktur
  • Seite 4: Grafische Darstellung der Domänenstruktur
  • Seite 4: Domänenadministration – automatisierte Administration
  • Seite 4: Abfragen mit CSVDE
  • Seite 5: Abfragen mit PowerShell
  • Seite 6: Gruppenrichtlinien – Überblick
  • Seite 7: Gruppenrichtlinien – Einstellungen

Download

Dieser Artikel erschien in der Hakin9 Ausgabe 8/2011. Da es mein Artikel ist stelle ich ihn aber auch seperat zur Verfügung.
Download -> Hakin9 8/2011
Download -> nur der Artikel

Gewinnspiel

Hakin9 verkündete gerade im Newsletter ein Gewinnspiel, hier der Auszug:
Beantworten Sie nur unsere Frage: Aus welchem Artikel kommt der u.a. Satz?
Die Namenskonventionen sollten die hierarchischen Ebenen verdeutlichen, diese sind somit allein aufgrund des Namens in die Struktur exakt einzuordnen.
Die ersten fünf Personen, die die richtige Antwort zuschicken, bekommen von uns das Buch von Sachar Paulus „Basiswissen Sichere Software“.
Sie sollen nennen: die Ausgabe, den Autor, den Titel, die Seite.
Die Antwort schicken Sie an karolina.sokolowska@software.com.pl an, aber erst ab 17.08.2011, ab 10 Uhr.
Ich machs euch mal leicht, hier die Antwort für meine Leser 😉: dieser Satz stammt aus meinem Artikel, Ausgabe 8/2011, Seite 18. Schreibt der Dame morgen früh eine Mail und holt euch das Buch zum Thema Sichere Software.

Info

Die html7bar ermöglicht eine attraktive Platzierung von Weblinks und anderen Informationen in einer Windows 7 nachempfundenen Footer-Leiste.
Der Orb lässt sich anklicken und ein Fenster mit weiteren Links und einem Profilfoto öffnet sich. Wenn dieses Fenster geöffnet ist reicht ein Klick auf den Orb oder irgendwo außerhalb des Fensters um es zu schließen.

Voraussetzung: Auf der Seite muss jQuery eingebunden sein.

Installation

Ich erkläre die Installation der html7bar kurz in textform und weiter unten gibt es noch ein Video zum Nachmachen.

Kurz: .zip Archiv von unten downloaden, lokal entpacken, die Dateien auf den Server hochladen, Pfade in der html7bar.html anpassen und die .html mit php includen. Dann Links, Icons und Profilbild anpassen. Das Profilbild sollte 60x60px, Icons 16x16px bzw 32x32px groß sein.

Szenario: Ich möchte die html7bar in einem anderen Projekt einbauen. Um den Code des Projekts nicht unnötig zu vergrößern werde ich darauf hin arbeiten, dass am Ende in diesem Projekt nur noch mit

die html7bar eingebaut wird. Somit bleibt eine eindeutige Trennung der html7bar und des ursprünglichen Projekts, der Code bleibt übersichtlich und aktivieren/deaktivieren ist durch das Auskommentieren dieser Zeile vollbracht.

In diesem Video zeige ich die Installation in weniger als 2 Minuten:

Konfiguration

Links ändern:
Sowohl die Links der Orb-Fensters als auch die Links der Taskbar sind in der html7bar.html enthalten. Dort könnt ihr URL und Linktext normal abändern.
Icons:
Die Icons müssen alle im img Unterordner liegen.
Die Maße sollten 16x16px für die Taskbaricons und 32x32px für die Orb-Fenstericons sein. Hintergrund transparent.
Die Icons werden ebenfalls in der html7bar.html entsprechend angepasst.
Profilfoto:
Das Profilfoto muss ebenfalls im img Ordner liegen, sollte 60x60px groß sein und wird in der html7bar.css in Zeile 91 ( background: url("img/profilfoto.png") no-repeat;) angepasst.

Screenshots:

html7bar als Lesezeichen-/Linkleiste:

html7bar als persönlicher, öffentlicher Newsfeed:

Demo

Demo
aktive Version: 2.3

Testnutzung:

Download

html7bar [.zip] (100KB)
aktive Version: 2.3

Changelog


v1.0 – release
v1.0.1 – html7bar credits postlink, fix credits padding
v1.0.2 – fix bar margin (left)
v1.0.3 – several css fixes, almost no css resets anymore (3 left)
v1.1 – using sprite images instead of multiple images (where it is possible) for better performance
v1.2 – it’s now possible to hide the html7bar
v1.3 – better graphics and css, hover everywhere
v1.4 – better sliding trick for hiding the bar (http://bit.ly/oYRoBF)
v1.5 – save html7bar visibility in cookie (if possible), show/hide html7bar on revisit
a.k.a. v2.0 – bugfixes, design optimization, show/hide html7bar with cookie-saving support
v2.1 – search field in orb window now searches the blog
v2.1.1 – code cleaning in html and css, 1 error in transitional xhtml left (has to)
v2.2 – buttons for configs, about and deactivate … i’m not really into this popping-out window myself because of the colors, thinking about something different
v2.3 – finished design for config/about/deactivate-window with shadow-background

Mein neuestes Projekt könnt ihr seit Kurzem in meinem Blog sehen. Die html7bar getaufte Windows 7 nachempfundene Web Taskbar platziert sich am unteren Rand einer Webseite und sieht dort einfach mal gut aus 😉

Genutzt Techniken: HTML, CSS, jQuery

Testnutzung:

Morgen gibt’s den Download, Code, bla. Heute erstmal nur als Preview.

Mein letzter Post erklärte die spezielle Behandlung von Internet Explorer 6 (und jünger) in meinem Blog. Es wird statt dem eigentlich Inhalt ein bisschen Text und Links zu vernünftigen Browsern angezeigt.
Ich wollte dieses „Feature“ jetzt mit nur 1 Zeile realisieren. Den CSS und HTML Code in der tatsächlich index stehen zu haben ist unschön.
Daher präsentiere ich:

IE-Buster

a small jQuery Anti-IE Plugin

Frei nach dem Motto:
„If there’s something strange
in the internet.
Who ya gonna call?“

IE-Buster!!!
😉



Das Plugin ist nur 2,3KB groß und damit ein Leichtgewicht im Anti IE Geschäft. Es epfiehlt sich also wenn man keinen besonders hübschen und funktionsreichen Abgang beim IE sucht, sondern etwas kleines, schnelles und unkompliziertes.
Einzige Voraussetzung: jQuery muss eingebunden sein!

Code

Download

Download des Plugins v1.2

ie-buster-1.2 [.js] (Rechtsklick -> Speichern unter)
Nicht vergessen, regelmäßig nach Updates schauen.

oder

Einbinden der neuesten Version von meinem Server

Changelog


v1.2 – Anzeigefehler behoben
v1.1 – Anzeigefehler behoben

Bei Matthias auf Blogwache bin ich heute auf eine coole Aktion gestoßen: EASEUS Partition Master Pro geht mal wieder für lau über die virtuelle Ladentheke. Bis zum Freitag könnt ihr das Programm in der Version 6.1.1 auf der Herstellerseite abgreifen. Keine Adressdaten, kein Key und nix nötig, einfach Download Button klicken. Das Tool ist auf englisch aber das sollte nicht stören.

Bei mir gab es bis jetzt ja nur Paragon Partition Manager, nun gibts auch dieses Tool als Alternative.
Darf natürlich jeder selber entscheiden, welches Tool besser ist 😉

Download section
EPMProSetup [.exe]