Archive im Synology DSM

Grundsätzlich bietet 7zip (nachfolgend 7z) für sein Archivierungstool auf Windows- sowie UNIX-Systemen eine passable GUI an. Ganz im Gegensatz zum Synology NAS Betriebssystem DSM (DiskStation Manager). Dort lassen sich zwar über Rechtsklick im File Station Dateimanager Archive erstellen und extrahieren. Allerdings sind beide GUIs äußerst minimalistisch. Davon abgesehen scheitert bei mir das Öffnen von Archiven (über Rechtsklick -> Extrahieren -> Extrahieren…) mit Größen über 200GB – „Operation fehlgeschlagen“ ist die einzige Reaktion.
synology-nas-archive-mit-7z-verwalten-archiv-entpacken synology-nas-archive-mit-7z-verwalten-archiv-erstellen

weiterlesen

Mein Umzug sorgt gerade dafür, dass der Blog pausiert werden muss. Damit sich hier aber kein Staub legt, mal zwischendurch eine Kleinigkeit:

Chrome hat recht brauchbare Developer Tools verbaut, die sich mit F12 aufrufen lassen. Console, DOM, Netzwerk, vieles kann hier untersucht werden. Der Netzwerktab zeigt alle Anfragen beim Seitenaufruf sowie deren unterschiedliche Verarbeitungsphasen in übersichtlichen Farben:
chrome-developer-toolbar-always-on-tab-network-analyse
weiterlesen

QR-Codes sehen kompliziert aus. Sind sie es auch? ITler würden wohl eher mit „Nein“ antworten – es wirkt wie eine relativ simple Binarstruktur. Ich war letztlich überrascht, wie viel Details dann doch in der Binarstruktur versteckt sind – und das beim einfachen QR-Code, welche ja nur einer von vielen Abwandlungen ist.
weiterlesen

Die Frage wirkt erst seltsam, dann unlösbar, aber der Autor des Youtube Channels brainfaqk hat eine Annäherung probiert. Beide sind leider schon etwas älter, aber immernoch interessant.

Wer wirklich in Daten und Fakten des Internets interessiert ist (Traffic, Geräte, Dienste uvm), findet in diesem Cisco Bericht „The Zettabyte Era — Trends and Analysis – Cisco“ eine Menge Wissen.

Alle bisherigen Schnell geschaut Folgen

Alle bisherigen Folgen

Libratus – AI for strategic reasoning with imperfect information

Nachdem ich in Schnell geschaut #3: Google Deep Mind – Self Learning AI Explained bereits die AI vorgestellt habe, die in GO gegen den weltbesten Spieler gewinnt, geht es nun mit Poker weiter. Poker stellt in Hinblick auf AI vs Humans die nächste Stufe dar. Spiele wie Schach und GO besitzen eine klare Struktur, die jederzeit für beide Spieler komplett sichtbar ist, es gibt praktisch keine versteckten Informationen. Poker dagegen besitzt sowohl versteckte Spielelemente (die Handkarten der Gegenspieler) als auch fehlende Informationen (die Karten des Spiels) und es kommt die Komponente Zufall dazu. Somit ist dieses Spiel noch schwerer zu berechnen.
Erst vor wenigen Tagen, Ende Januar 2017, fand ein Event namens „Brains Vs. Artificial Intelligence: Upping the Ante“ im Rivers Casino in Pittsburgh statt. Vier professionelle Poker-Spieler gegen eine AI namens Libratus der Carnegie Mellon University (CMU). Die AI gewinnt, mit großem Abstand.
weiterlesen