Google Mail: Nutzung privater Daten einschränken

Dass Google Mail unsere Mails gut im Blick hat ist sicher jedem klar. Dass Google die Daten nutzt um Werbung zu verbessern ist auch logisch. Zumindest in Google Mail kann man das jedoch mit 2 schnellen Einstellungen ein wenig einschränken:

1. Nutzung von Mailinhalten für die Verbesserung von Werbung verbieten:
Google Mail -> Mail Settings -> General -> „Importance signals for ads:“ (O) „Don’t use these signals to show ads“ (über den Signaturen)

2. Mailbezogene Werbung deaktivieren:
Google Mail -> Mail Settings -> Web Clips -> [ ] „Show my web clips above the Inbox“

5 Kommentare

  1. Na, das ist ja schön verklausuliert… Signale? Extraterrestrische Signale? Eindeutige Signale? Nein, google-ad-Signale!

  2. Das heißt aber noch lange nicht, dass Google die Daten trotzdem speichert bzw. verwendet. leider…
    Aber sie haben womöglich weniger Werbeeinnahmen dadurch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.