Windows 10: Installation von .NET-Framework 3.5 trotz 0x800F081F und 0x800F0906

Das Installieren von .NET-Framework 3.5 war unter Windows 7 noch relativ einfach – Online- oder Offline-Installer herunterladen und los! Unter Windows 10 kann das unter Umständen mehr Probleme machen. Die Fehlercodes 0x800F081F und 0x800F0906 können die Installation bzw. Aktivierung sehr umständlich machen. „Aktivierung“, da das .NET-Framework 3.5 bereits in der Feature-Liste von Windows 10 („Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“ im Startmenü) gelistet wird und eigentlich nur per Häkchen aktiviert werden muss. Windows 10 lädt das dann über Windows Update nach. Im besten Fall. Oder beim Nachladen der Installationsdaten von Windows Update erscheinen die besagten Fehlermeldungen.

Die Installation erfolgt nun über ein Installationsmedium von Windows 10 – via USB oder ISO. Beides lässt sich binnen Sekunden über das Windows 10 Media Creation Tool herunterladen bzw. erstellen. Ich empfehle das ISO-Abbild, dieses lässt sich mit Rechtsklick -> Bereitstellen direkt in ein virtuelles Laufwerk verwandeln.

Nun braucht es für die Installation nur noch ein paar Befehle aus der administrativen CMD (als Admin starten!): 

del /q C:\Windows\SoftwareDistribution\Download
Dism /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
DISM /Online /Enable-Feature /FeatureName:NetFx3 /All /LimitAccess /Source:D:\sources\sxs

Neustart, fertig!
via

Auch interessant:  Mehrere / beliebig viele Dokumente auf einmal drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.