„Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht hergestellt werden“

Ja was möchte mir Windows damit sagen?
„Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht hergestellt werden“

Lösungen

Die naheliegenste Lösung: diesen Computer aus der Domäne rausnehmen -> Neustarten -> wieder in die Domäne reinnehmen -> Neustarten. Jetzt sollte wieder alles schick sein.

Doch nicht?
In der Computer- und Benutzerverwaltung der Domäne fand ich heraus, dass der Computeraccount nicht mehr in der OU existierte. Dadurch konnte die Domäne solche Aktionen von meinem Computer nicht mehr zulassen.
Also auf die OU Rechtsklick -> Neu -> Computer und mein Computeraccount wieder neu hinzugefügt.

Wie Wo Wann kam der Fehler?

Ich habe auf Arbeit lauter Batchscripte auf dem Desktop, die jeweils ein Programm mit einem anderen Domänenbenutzer (der Admin-Rechte hat) starten. Ein Doppelklick würde das Programm ja mit dem angemeldeten Benutzer (der keine Admin-Rechte hat) starten. In den Batchscripten steht also nur 1 Zeile, runas /profile:bla „prog“.
Das hat wunderbar funktioniert, bis ||plötzlich|| eines Nachmittags 😉 sich kein Programm mehr durch die Batch öffnete.

Die Batch gab einen Fehler zurück, den ich mir leider nicht notiert habe. Jedenfalls, wenn ich mit Rechtsklick auf das Programm, „Ausführen als…“, versucht habe das Programm unter dem anderen User Account zu starten, gab es diese Fehlermeldung:
„Die Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht hergestellt werden“

An einem anderen PC konnte man Programme mit meinem oder meinem 2. Account über „Ausführen als…“ starten, nur mein PC machte mucken.

Auch interessant:  Google Chrome Software Reporter (SwReporter) deaktivieren (2019)

10 Kommentare

  1. Für diesen Tag gibt es – wie für jeden Tag – hunderte Hinweise, dutzende Warnungen und auch viele Fehler. Ich kann dir das nicht alles auflisten.
    Hast du ne genaue Vorstellung, was ich suchen soll?
    Jedenfalls konnte ich mein Problem dadurch beheben, dass ich den Computer wieder in die Domäne genommen habe, das wollte ich allen anderen ja nur raten. Daher hab ich mir die Ereignismeldungen nicht weiter angeguckt.

  2. Vielleicht nach irgendwelchen Fehlernummern? Im Ereignisprotokoll stecken unter anderem viele Informatioen und darunter auch o. g. Fehler. Je nach Fehlerart kann man nach der EventID suchen und mittels Microsoft Knowledgebase die Lösung dafür finden. Vielleicht bist Du ja nicht der einzige mit dem Fehler?!?

  3. Stimmt von der Datei hab ich gehört aber aus irgendeinem Grund das nicht weiterverfolgt. Ich glaub auf meinem XP System damals war das nicht drauf und es klang so als wenn nur der AD Server mit dem Tool walten darf. Hab grad mal auf meinem 7er System getestet und da ist das Tool ja standardmäßig dabei O.o
    Also ich werd mir das sicher nochmal anschauen.
    Danköö

  4. es gibt noch eine andere Möglichkeit.
    Dies kann mit dem CLI-Tool netdom.exe realisiert werden.
    Auf dem AD-Server folgenden Befehl absetzen (natürlich an die entsprechende Umgebung anpassen ;))

    netdom.exe /reset /d:domain.local computername

    Anschliessend kann der Client, ohne neu in die Domäne aufgenommen zu werden, gebraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.