Chrome: Erweiterungen + Formulardaten synchronisieren

Seit der Version 6 unterstützt Chrome das Synchronisieren von Browsererweiterungen und den „AutoFill“-Datensätzen mit dem Google Konto. So gelangt jede Extension auf jeden PC mit Chrome 6, wenn die Einstellungen stimmen.
Denn sowohl Erweiterungen als auch AutoFill Daten werden nach dem Update auf Version 6 nicht standardmäßig synchronisiert. Dieses Feature bleibt solange deaktiviert, bis der Nutzer es erlaubt.

So aktiviert ihr die Synchronisation von Chrome Extensions und AutoFill Daten:
Geht in die Chrome Optionen (Schraubenschlüsselsymbol -> Optionen) -> Privates -> Synchronisieren [Anpassen…] und aktiviert dort die 2 neuen Optionen.

Sind diese 2 Punkte nicht vorhanden so prüft erstmal eure Chrome Version unter „Info zu Google Chrome“. Wer dort noch nicht „Chrome ist aktuell (6.X.XXX.X)“ zu stehen hat muss auf den Chrome Beta oder Dev Channel umsteigen. Aber auch das Stable Release der Version 6 wird schon bald kommen.

Zusätzlich zu den neuen Synchronisierungsoptionen soll der Browser 15% schneller mit Javascript arbeiten sein als die Vorversion, die Synchronisierung wurde optimiert und die Oberfläche platzsparender aufgebaut. So gibt es jetzt nur noch das Schraubenschlüsselsymbol, vorher gab es noch das A4-Blatt-Symbol. Diese Entwicklertools befinden sich jetzt in einem eigenen Untermenü.

Auch interessant:  O&O ShutUp10 - Maulkorb und Scheuklappen für Windows 10 (2020)

3 Kommentare

  1. Ich hatte schon einmal diese Funktion mit einer 6er Version ausprobiert und den Punkt „Keep everythnig synced“ aktiviert. Die Synchronisation blieb in einer Endlosschleife hängen, bzw. wurde nicht durchgeführt. Bevor ich mir die 6er wieder runterzerre: Klappt das nun auch bei Aktivierung dieses Punktes?
    Gruß,
    -Didi-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.