Papierkorb/$Recycle.Bin manuell richtig leeren

Meine letzte Festplattenanalyse überraschte mich mit mehreren Gigabyte, die in mehreren $Recycle.Bin Verzeichnissen lagen. Und das obwohl ich vorher den Papierkorb geleert hatte. Seltsam? Allerdings.

Windows 7 scheint anfällig dafür zu sein, den $Recycle.Bin Papierkorb nicht vollständig zu löschen. Einen solchen Ordner gibt es mindestens 1 Mal in der Root jeder Partition (also C:\$Recycle.Bin usw.). Er ist versteckt und ein Systemordner, ihr müsst also in eurem Explorer/Total Commander/whatever die Ansicht dieser Dateien erst aktivieren.

Also, öffnet die Kommandozeile als Administrator (Windows 7: unbedingt Rechtsklick auf die cmd.exe und „Als Administrator ausführen“) und gebt folgenden Befehl für jeden $Recycle.Bin Ordner ein, den ihr habt (also für jede Partition):

rd /s /q C:\$Recycle.Bin

rd steht für

remove dir

, /s löscht den Ordner mit allen Inhalten, /q führt den Löschbefehl ohne Nachfragen aus.
Führt den Befehl am besten 2 Mal hintereinander aus, da bei der ersten Ausführung noch Überreste verbleiben können.

Tipp: durchsucht eure Partitionen nach vorhandenen $Recycle.Bin Ordnern. Seltsamerweise fand ich in meinem Systemlaufwerk mehrere dieser Ordner, nicht nur in der Root. Achtet dabei darauf, dass euer Programm auch (versteckte) Systemdateien durchsucht.
Wenn auch in diesen Ordnern Daten verbleiben, löscht auch diese.

Zufälliger Artikel:  Ein paar wichtige Android Standard-Tipps

18 Kommentare

  1. Gute Sache hatte auf meiner 1TB extern den Ordner mit 50 GB. Alles richtig eingegeben und schon habe ich wieder Platz auf der Platte =)

  2. Mach ein paar Videos die alle nicht richtig gelöscht wurden und in dem Ordner lagen (dank TreeSize rausgefunden) – 400 (!) Gigabyte mehr speicher!

  3. Bäm 300gb wieder frei. Bei mir wollte er beim Löschen von Daten auf der externen HDD immer das Admin Kennwort. Nach dem Löschen war dann aber nicht mehr Speicher frei. Ist wohl alles in den Dollar bin Ordner gewandert. Gut zu wissen. Berechtigungen sind jetzt auch wieder richtig gesetzt.

    Danke für die Anregung!!!

  4. Hat leider nicht geklappt. Mir werden im DOS alle Ordner, welche im $Recycle.bin Ordner vorhanden waren, aufgelistet und jeweils mit einem Bindestrich versehen nach dem die Meldung „Zugriff verweigert“ steht. Oo

  5. Hallo Martin,

    du hast auch auf jeden Fall die CMD Konsole „Als Administrator“ ausgeführt?? Sonst funktioniert das nämlich nicht.
    Helfen bei dir auch keine bekannten Cleanup Tools wie CCleaner? Vielleicht mal, obwohl es etwas absurd wirkt, spezielle Tools zum Löschen des Papierkorbs ausprobieren, beispielsweise RecycleNOW. Vielleicht machen die irgendwas anders und das geht dann.

    LG

  6. Pingback: Anonymous
  7. Vielen Dank für diesen Tipp. Besonders bei Terminalservern sollte man sich des Öfteren diese $Recycle.Bin Ordner anschauen. Da häuft sich bei mehreren Usern doch so einiges an.

  8. Herzlichen Dank – es handelte sich in meinem Fall um einige kleine -gesamt ca. 2MB – allerdings herkömmlich nicht löschbare- Dateien, die ich nun Dank Ihrer Anleitung gerade vom System entfernen konnte. Fettes

    THX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.