Android: Regelmäßig wechselnde HD Wallpaper – auch eigene Fotos einfach zu Hintergrundbildern machen

Ich hatte letztens den einfachen Wunsch, auf meinem Android Smartphone alle paar Stunden ein anderes Hintergrundbild zu sehen. Ich wollte hierbei möglichst eigene, private Bilder mit beliebigen anderen frei zugänglichen Hintergründen kombinieren. Zudem sollte es möglichst einfach sein, neue private Bilder hinzuzufügen – also ohne PC-Verbindung oder irgendeinen Cloud Account.

android-changing-wallpapers-einfach-einrichten-play-store
QHD Wallpapers im Google Play Store

Mit der App QHD Wallpapers bin ich mittlerweile sehr zufrieden und nutze sie aktiv. Anfangs habe ich drei verschiedene Apps gegeneinander verglichen und QHD Wallpapers ging als Sieger hervor. 

QHD Wallpaper – 10.000+ Bilder in 44 Kategorien und auch noch einfach zu benutzen

Die App ordnet ihre enthaltenen Hintergründe in unterschiedlichen Ansichten: Kategorien, Aktuelle, Zufällig und Beliebt – letzteres jeweils für Woche, Monat und Allzeit. In den Kategorien sind die über 10.000 Bilder in derzeit 44 Gruppen gegliedert, das erleichtert die Suche nach bestimmten Motiven. Jedes Bild ist mit einem Download-Zähler versehen. Leider lässt sich innerhalb von Kategorien nicht nach Downloadanzahl sortieren.
Aktuelle, Zufällig und Beliebt sind soweit klar und ermöglichen interessante Funde und Best Ofs. Insgesamt eine gute Organisation für die große Menge an Bildern.

Die Bilder an sich sind in einer guten Qualität. Trotz „HD Qualität“ und teils großen Auflösungen, legt QHD Wallpapers Wert auf optimierte Dateigrößen. Von 14 Bildern aus der QHD Bibliothek ist das größe 1MB groß und alle 14 Motive zusammen 8MB. Hier kann man sich also schonmal ausreichend mit feinen Gemälden eindecken. Die Bilder können außerdem auch geliked werden und erscheinen dann im Menü unter „Liked images“. Teilen, Tags ansehen und natürlich direkt als Hintergrund einrichten geht natürlich auch.

Zufälliger Artikel:  Youtube Videos unterwegs ohne Internet/Datenvolumen schauen mit Snaptube

„Auto Wallpaper“ – regelmäßig automatisch wechselnde Hintergründe

Im Menü findet sich dann noch ein „QHD Auto Wallpaper“ Punkt, über den sich die Auto Wallpaper Funktion einrichten lässt, die in gewünschten Zeitabständen ein anderes Wallpaper aus einem definierten Ordner lädt.
Somit kann hier für rege Abwechslung gesorgt werden.

Alle Bilder werden in einen lokalen Ordner gespeichert, wodurch auch eigene Fotos einfach in den Ordner kopiert werden können. Einzige Voraussetzung, damit es gut funktioniert: Die eigenen Bilder müssen vorher auf den gewünschten hochkant Bildausschnitt zurechtgetrimmt werden, sonst sieht es vermutlich doof aus. 

Eigene Fotos in Wallpaper umwandeln

Der Zuschnitt ist aber gar nicht so schwer. Sowohl die auf vielen Androids bereits vorinstallierte Google Fotos App, als auch QuickPic, mein Bildbetrachter, können Hochkantausschnitte mit festen Seitenverhältnissen erstellen. Hier die Bedienung dazu:

Anschließend wird das neue Hochkant-Foto in den „QHD Wallpapers“ Ordner kopiert, in der obersten Ebene eurer Speicherkarte, zu den anderen Wallpaper von QHD. Der Auto Wallpaper wird dann eure Fotos mitrotieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.