Text und Dateien in Bildern verstecken – Teil 2

Gestern habe ich mit „Geheime Textinformationen in Bildern verstecken – Gewinnspiel inside“ gezeigt, wie man selbst Text in Bilder verstecken kann, mit so einem gewissen „Hacker-Feeling“ 😀
Wie wir mittlerweile festgestellt haben ist diese Methode weder sicher noch professionell einsetzbar. Wer das dachte sollte nochmal drĂŒber nachdenken, das Tutorial war auch nicht darauf ausgerichtet.

Jetzt soll es etwas seriöser werden, wir nutzen nun aber ein fremdes Tool.
Es hört auf den Namen „Stegano.NET“ (Download) und hat einige Features auf Lager:
Die Installation ist mit 2, 3 Klick schnell erledigt und das Interface öffnet sich.
Man wĂ€hlt hier zuerst einen „InformationsdatentrĂ€ger“, also ein Bild mit dem Dateityp .jpg oder .png.
informationen-und-dateien-in-bildern-stegano.NET
Nun kann man, je nach DateigrĂ¶ĂŸe des InformationsdatentrĂ€gers, eine bestimmte Menge an Daten unterbringen. Die genaue GrĂ¶ĂŸe wird ĂŒber dem ausgewĂ€hlten Bild angezeigt.
Ihr könnt Text reinschreiben oder Dateien anhÀngen, wenn der Platz dazu ausreicht.
Passwort eingeben, das Ganze verbergen und speichern (als .png) und ein Freund könnte sowohl den Text, als auch die AnhÀnge mit dem Passwort wiederherstellen.

Stellt euch ein Satellitenbild aus Google Earth vor, ~250MB groß. Da könnte man haufenweise illegale Downloads unterbringen, verschlĂŒsseln und transportieren. Es bleibt weiterhin ein Bild. Jemand anders kann es dann entschlĂŒsseln und die Dateien extrahieren… spannend.
Allerdings in Zeiten von Rapidshare wohl eher outdated 😉

Schreibe einen Kommentar