Fortsetzung: Kompressionsstufen + Kompressionsmethoden im Vergleich (mit IZarc)

Es gab beim letzten Beitrag mit Blick auf Komprimierungstechniken noch 2, 3 Anregungen:

Interessant wäre es die Dateisammlung mit 7zip zu packen – würde mich interessieren.
Das 7z Archiv finde ich interessant weil halt schön klein – können mit IZarc komprimierte 7z Archive problemlos mit 7zip geöffnet werden ? event. auch mit Verschlüsselung ?

7zip kann .7z Archive, die mit IZarc gepackt wurden, wunderbar öffnen und entpacken. IZarc packt .7z Archive immer mit AES 256bit, also auch mit Verschlüsselung.

Kannst mal die gleichen Dateien mit WinRAR packen?

Klar, schon passiert. Mit 154MB „unterbietet“ .rar sogar das bisher beste LZMA .7z Archiv. Allerdings braucht man WinRAR um dieses Archiv zu erstellen. Zumindest kann jedes Programm (ausser Windows selbst) .rar Archive lesen und entpacken, sogar mit Passwort und verschlüsselten Dateinamen.

Und hier nochmal die ergänzte Tabelle und ein Screenshot des Testordners.

Der obere neue Wert „.7z Ultra LZMA“ steht für ein, vom originalen 7Zip erstellten, .7z Archiv. Es unterscheidet sich bezüglich der Dateigröße aber nicht von einem IZarc .7z Archiv.

Zufälliger Artikel:  Aktive PC-Sessions mit PsLoggedOn im Windows Netzwerk anzeigen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.