MAGIX Video Deluxe 16 Plus – Test

Ich möchte euch mal kurz von einem Programm berichten, mit dem ich bereits etwas Erfahrung gewinnen konnte: MAGIX Video deluxe 16 Plus. Mit einer älteren Version von Video deluxe habe ich bereits einige Monate gearbeitet und einen 90 Minuten (Geburtstags)Film erstellt. Aus Überzeugung kann ich eine Empfehlung für Videoschnittfreunde aussprechen. Das Programm bietet recht professionelle Videobearbeitung für einem kleinen Preis. Werfen wir mal einen kurzen Blick drauf:

In der Übersicht ist es ähnlich aufgebaut wie andere Videoeditoren. Die Hauptelemente sind das Vorschaufenster oben links, der Objektexplorer mit einer Dateiübersicht, Blenden, Titeln und Effekten oben rechts und die Timeline des aktuellen Projekts unten. Alternative Ansichten, zum Beispiel bei der Timeline, gibt es natürlich auch. So kann man statt der Timeline einen Storyboard Modus oder eine Szenenansicht einstellen. Auch die einzelnen Bereiche lassen sich beliebig im Fenster verschieben und vergrößern/verkleiner.

Das Vorschaufenster zeigt entweder die Videoausgabe des aktuellen Projekts, also die Stelle des Films, an der der Cursor gerade steht. Oder aber sie arbeitet mit dem Objektexplorer (oben rechts) zusammen. Denn für jede Blende, jeden Titel und jeden Effekt gibt es eine Vorschau, die beim Klick vorgespielt wird. Bei Blenden und Effekten ist das visuell, Sounddateien werden beim Klick abgespielt und ein einfacher Player wird gezeigt:

Es gibt laut Herstellerseite 1500 Spezialeffekte, Titel, Blenden, Vorlagen und mehr Zubehör, mit dem sich jeder Film einzigartig aufpeppen lässt. Zudem kann man über das Programm auf Internetmedien, MAGIX Downloads und andere Features zugreifen, um die Palette noch zu erweitern. Bei der Auswahl ist aber nicht nur die Quantität beeindrucken, jedes einzelne Element bringt auch Qualität mit sich.
Hier die Kategorien mal eben in der Übersicht:

Auch interessant:  Chrome: Popups werden wiederbelebt - Youtube Bild-in-Bild erster Test

Import:

Blenden:

Titel:

Effekte:

Die Tools für den sekündlichen Einsatz sind gut sortiert und lassen sich komplett über Shortcuts steuern. Das spart viel Zeit und optimiert die Arbeit mit den Spuren.

Mit dem Programm hat man eine sehr starke Grundlage für den Filmschnitt. Jetzt fehlt nur noch Zeit und Übung, dann kann nicht mehr viel schiefgehen.

Mehr zum Thema Videobearbeitung mit MAGIX Video deluxe. Der Preis ist jedenfalls TOP wenn man in der Richtung arbeitet oder einsteigen möchte.

4 Kommentare

  1. Pingback: newstube.de
  2. Ich selber bin leider kein MAGIX Pro aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die MAGIX Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit sind. Also wenn Google nicht hilft, dort einfach mal die Fragen stellen. Das Team hilft bestimmt gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.