Spiegel Online mit neuem Design

Ich bin Spiegel Online Leser seit dem ich mein Internet Handy habe. Und heute hat Spiegel Online einen Designwechsel angekündigt. Im Laufe des Abends wird die Internetseite mit einem moderneren Aufbau glänzen.

> Screenshots zu dem neuen Design und weitere Informationen <

spiegel-online-neues-design-altDie „alte“ Spiegel Online Seite hatte sich im Laufe der Zeit auch bewährt.
Der bisherige Aufbau: Neue Artikel im Zentrum des Internetauftrittes, darüber Börsenkurse, Kategorien und andere Angebote von Spiegel Online, rechts in der Sidebar Short News, Videos, Links, allgemein viel viel Sehenswertes.
Erst auf den zweiten Blick macht eine Neustrukturierung Sinn.
Die Breite von nicht ganz 800 Pixeln (mit Werbespalte 980 Pixel) ist nicht wirklich zeitgemäß, große Breitbildmonitore mit 20″ oder mehr sind schließlich mittlerweile Standard und bieten Platz für weit aus mehr Inhalt. Hochauflösende Bilder und Videos und interaktive Elemente innerhalb einer Seite (AJAX) hat man bisher größtenteils vermisst. Die Verbindung zu verschiedenen Netzwerken und „social services“ hat bisher auch noch keinen großen Stellenwert gehabt.

Das neue Design von Spiegel Online wird die Seite neu strukturieren.
Auf der Startseite, die jetzt – laut zweipunktnull.org – mit 900 Pixeln Breite etwas mehr Platz für Informationen bietet, werden die täglichen Artikel mit größeren Bildern und größerer Schrift noch mehr Aufmerksamkeit der Leser erwecken.
Die breitere Sidebar wird noch übersichtlicher als bisher Informationen, „Videonachrichten, Leserempfehlungen, neueste Börsendaten, auf Seite 2 die besten Artikel aus 24 Stunden SPIEGEL ONLINE, aktuelles Wetter und vieles mehr“ auflisten, verrät Spiegel Online schon jetzt.
Die Artikel werden jetzt öfter hochauflösende Bilder in der Vorschau haben. In der Einzelansicht sollen auch HD Videos möglich sein wenn der hauseigene Internetanschluss das verträgt.
Zusatzinformationen, Links, Videos und Mehr werden jetzt nicht mehr in den Artikeln sondern links neben dem Artikel angezeigt. So werden sich die Artikel jetzt komfortabel und unterbrechungsfrei lesen lassen. Themenrelevante Artikel werden jeweils über dem Artikel mit einem Stecknadel-Symbol vermerkt.
Die Themenseiten der Kategorien werden jetzt „gebündelt Analysen, News, Wikipedia, Lexikoneinträge, interaktive Grafiken und vieles mehr zu Tausenden Schlagwörtern“ enthalten, so Spiegel Online.
Richtig modern wird Spiegel Online jetzt durch neue „social tools„, die jeweils unter den Artikeln zur Verfügung stehen. Nicht nur die Artikel lassen sich damit schnell verbreiten, jeder Bereich von Spiegel Online lässt sich jetzt per RSS auch abonnieren, das schafft zusätzliche Flexibilität bei News Abonnenten.
Videos im „Multimedia“ Kasten lassen sich jetzt schnell und einfach durchblättern, zapping deluxe.

Auch interessant:  Webseiten, Server und ganze Netzwerke mit der Enginsight Suite analysieren und überwachen (2018)

> Screenshots zu dem neuen Design und weitere Informationen <

Fazit: Ein wirklich gekonntes Remake, viele gute Features lassen jetzt schon die Vorfreude auf den Abend wachsen. Bessere Startseite, mehr Platz, bessere struktur, multimedialer, sozialer, interaktiver… was will Leser mehr?! 🙂

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.