Hotels mit SURPRICE Hotels noch günstiger buchen dank Blind Booking Prinzip

Ich habe letztens die App von SURPRICE Hotels benutzt und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen. Bei SURPRICE Hotels gibt es Hotels aus aller Welt, noch einmal bis zu 60% günstiger als in den bekannten Hotelvergleichsportalen. Warum? Weil das System nach dem Prinzip des „Blind Booking“ funktioniert – das heißt, dass die Namen der Hotels nicht bekannt sind. Bekannt sind die ungefähre Lage, Hotelbewertungen aus 4 Portalen, Bilder und die üblichen Hotelinformationen. Damit können bekannte und gute Hotels noch ihre letzten Hotelzimmer günstig loswerden, ohne damit ihrem Namen und dem Image zu schaden. So die Theorie.
Nun, verlängertes Wochenende stand bevor, Städereisen war gewünscht, die App kam also sehr gelegen.

Nach der Installation startet die App mit einer Art Tour und zeigt mit einfachen Hinweisbildschirmen, wie das Prinzip von Blind Booking und die Erkundung der Hotels funktioniert:
surprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-start-hilfe-2surprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-start-hilfe

Recht schnell fällt schon auf, dass die App sehr übersichtlich gestaltet und einfach zu bedienen ist. Die Hotels werden unter einer Google Maps Karte in einer Liste mit Sternen, Preis und einem Bild gezeigt. Dort können sie sortiert und gefiltert werden. Filtern kann man nach Tagespreis, Sternen und Bewertung. Ich hätte mir an der Stelle ein paar mehr Filtermöglichkeiten gewünscht; Sauna oder ähnliches. Außerdem steht in der Übersicht immer nur der Tagespreis, interessanter wäre für mich der Gesamtpreis des Aufenthaltes gewesen; aber so wird immerhin das Gehirn ein bisschen angestrengt um den Tagespreis mit der Anzahl der Nächte zu multiplizieren 😉
surprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-start-mapsurprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-start-hotels

surprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-stadtsucheBei der Suche nach einer Stadt hilft notfalls auch die Autovervollständigung. Wir hatten bei der Suche nach „München“ irgendwie das Problem, dass er „München“ nicht annahm und uns stattdessen das englische Pendant dazu anbot. Dieses seltsame Verhalten konnte ich jedoch gerade nicht mehr nachvollziehen, ich denke also mal, dass das behoben wurde.

Auch interessant:  Tipps zum Schutz gegen E-Mail-Phishing und gefährliche Mails (2019)

Die Suche nach dem richtigen Hotel war super easy. Bilder und Bewertungen sind zahlreich vorhanden, die ungefähre Lage der Hotels reicht aus um den Weg zu naheliegenden öffentlichen Verkehrsmitteln einzuschätzen, man bekommt also ein umfangreiches Profil von jedem Hotel. Dann fehlt ja nur noch die Buchung.
Die Buchung war ebenfalls sehr einfach und bestand nur aus 3 Schritten: Daten angeben, Zahlungsinformationen angeben und dann folgt der Prozess des „Aufdeckens“. Dabei wird nach einem Countdown der Hotelname und weitere exakte Informationen wie die Adresse, sowie die Kontaktinformationen angezeigt.
surprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-buchung-uebersichtsurprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-buchung-countdownsurprice-hotels-guenstiger-blind-booking-android-app-buchung-finale

Ich habe nach der Buchung natürlich dieses Hotel mal in den üblichen Hotelvergleichsportalen gesucht und war erstaunt: tatsächlich gab es das Hotel in den Portalen auch und tatsächlich war der App Preis durchschnittlich 30% günstiger als in den Vergleichsportalen! Und das nur, weil man nicht genau weiß wie das Hotel heißt, damit kann ich leben.

Fazit: Ich denke, dass ich in Zukunft SURPRICE Hotels regelmäßig verwenden und den normalen Hotelportalen vorziehen werde. Oder ich informiere mich in den üblichen Portalen und schaue dann bei SURPRICE nach, ob es meine Auswahlhotels dort zufälligerweise günstiger gibt. Denn von den Vergleichsportalpreisen nochmal 20-40% runter ist ja durchaus ein guter Deal.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.