JPG Illuminator zum Überarbeiten von Fotos

JPG Illuminator ist ein kleines Tool mit dem sich schnell und mit nur wenigen Handgriffen Fotos überarbeiten lassen.
Das Programm legt dabei besonderen Fokus auf die Korrektur von Licht- und Farbfehlern.

Vorgestern wurde das Tool bei Softwareload als Download-Tipp des Tages angezeigt und ich wurde neugierig.
Nach einem kurzen Test bin ich doch sehr überrascht, wie einfach und erfolgreich ich mit diesem Tool ein Bild verschönerte.

JPG Illuminator kommt als 5MB großes .zip Archiv und ist nach dem Entpacken schon einsatzbereit. Keine Installation, also portable ohne Umwege.
Die GUI wurde möglichst zusammengequetscht und macht auf den ersten Blick einen unübersichtlichen aber professionellen Eindruck. Wenige Minuten später hat man alle Tools und Funktionen überblickt und die fehlende Übersicht weicht einem gewissen Charme. Denn hier wurden viele komplizierte Licht- und Farbsteuerungselemente auf möglichst kleinem Raum untergebracht. Das ermöglicht die Nutzung aller Tools auch auf kleinen Laptopbildschirmen, was die portable Funktion erneut hervorhebt.

Die übernommenen Einstellungen jedes Bildes werden in einer extra .jif Datei gespeichert. So ist es möglich verschiedene Presets bereitzuhalten, die Einstellungen eines anderen Bildes zu laden oder eine Standardeinstellung zu definieren. Äußerst praktisch.

Wer mit den „Auto-Korrekturen“ etlicher Bildbearbeitungsprogrammen nicht zufrieden ist oder sogar durch einen kostenlosen Ersatz für die Tiefen/Lichter-Funktion von Photoshop sucht ist mit JPG Illuminator bestens beraten!

Noch ein schnelles Beispiel, vorher und nachher:

Auch interessant:  Wie schütze ich mein Android Smartphone?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.