Blogverbesserung in 31 Tagen: SWOT Analyse

Dieser Tipp zur Blogverbesserung stammt aus der Aktion „31 Days to Build a Better Blog„.
Nach der Registrierung bekommt man bereits eine erste Mail mit Vorabtipps. Diese zählen noch nicht zu den 31 Daily Tipps aber sind durchaus nennenswert:

Analysedienste nutzen: Den partizipierenden Bloggern wird empfohlen, Analysedienste/-programme zu installieren um Anhang der Blogstatistiken einen guten Überblick über den Betrieb zu haben. Anhand der Daten lassen sich natürlich auch die Erfolge nach den 31 Tagen besser einschätzen.

Freunde werben: Dabei geht es dem Eventautor nicht nur um neue Subscriber sondern der Nutzen soll vorrangig für die Blogger sein. Zu zweit arbeitet es sich oft angenehmer, Probleme lassen sich schneller Lösen und Ideen sind vielfältiger; es kann also nicht schaden, Leuten von der Aktion zu berichten.

SWOT Analyse: Hinter dem Begriff verbirgt sich folgendes: Definieren der Ziele; Herausfinden der Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Möglichkeiten (Opportunities), ‚Gefahren‘ (Threats) des Blogs; Reaktionen untersuchen. Wenn man sich in diesen Punkten ganz exakte Vorstellungen definiert, kann man durchaus einen Schritt vorwärts machen.
Ich habe daher auf meiner About-Seite nochmal den Einleitungssatz überarbeitet. Hier fasse ich jetzt in 50 Worten, was in meinem Blog vorgeht. In den nächsten 2 Kurzen Passagen, 51 Wörter, beschreibe ich die Videotipps, FAQ- und Download-Seite und deren Vorzüge.
Das sind also 101 Wörter, welche die Knackpunkte meines Blogs zur Schau stellen.

3 Kommentare

  1. Auf jeden Fall, ich erwarte schon sehnsüchtig die nächste (bzw. eigentlich ja erste) Mail, mit dem Day #1 Tipp.
    Wenn wir Fragen haben können wir uns dann ja austauschen, meine Mail findest du in dem Fall ja dann unter About.
    Nochma Danke für den Post, sonst wüsst ich von der Aktion ja nichts 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.