Batch Mailer – Email aus Batch Script schicken

Ziel: Aus einem Batch Script E-Mails verschicken können ohne vorher Programme installieren oder konfigurieren zu müssen.
Extra: 1-Zeiler

Lösung:
Aus dem Script einen PHP Webmailer fernsteuern. Wenn die Ansprüche nicht zu hoch sind ist diese Lösung in 2, 3 Minuten einsatzbereit und absolut ausreichend.
Einzige Voraussetzung ist hierbei natürlich ein PHP fähiger Webserver. Auf den (Windows) Clients sind keine weiteren Anforderungen gegeben.

Voraussetzung: PHP fähiger Webserver für den Mailer und eine Internetverbindung am Client

Scriptbeispiel:

start "iexplore" "http://php.webserver.de/webmailer.php?submitcode4f3d2s1a&contactname=Testserver 110&subject=Backup fehlgeschlagen&email=edv@iqb.hu-berlin.de&message=Das NAS Backup ist fehlgeschlagen&mailto=hannes.schurig@online.de"

PHP Mailer Code:

Code anzeigenDen Code könnt ihr bequem mit den Links/Rechts Pfeiltasten horizontal bewegen.

<?php
$sendMailFeedback = "";
 
if (isset($_GET['submitcode44gf902jd284'])) {
 
    if (trim($_GET['contactname']) == '') { 
			$sendMailFeedback = "no contact name"; 
		} else { 
			$name = trim($_GET['contactname']); 
		}
 
    if (trim($_GET['subject']) == '') { 
			$sendMailFeedback = "no subject";
		} else {
      $realsubject = trim($_GET['subject']);
      $subject = 'PHP Mailer: "'.$realsubject.'"'; 
    }
 
    if (trim($_GET['email']) == '')  { 
			$sendMailFeedback = "no email";
		} else if (!preg_match("/[a-z0-9._+-]*@[a-z0-9._+-]+/", trim($_GET['email']))) { 
			$sendMailFeedback = "no valid email"; 
		} else { 
			$email = trim($_GET['email']); 
		}
 
    if (trim($_GET['message']) == '') { 
			$sendMailFeedback = "no message"; 
		} else {
        if (function_exists('stripslashes')) { 
					$comments = stripslashes(trim($_GET['message'])); 
				} else { 
					$comments = trim($_GET['message']); 
				} 
		}
 
    if ($sendMailFeedback=="") {
        $emailTo = $_GET['mailto'];
        $datum = date("d.m.Y",$timestamp);
        $uhrzeit = date("H:i",$timestamp);
        $body = "\n###############\nPHP Mailer\n###############\n\nVersendet am $datum um $uhrzeit Uhr\nAn: $emailTo \nVon: $name \nEmail: $email \nBetreff: $realsubject \n\nText:\n$comments";
        $headers = 'From: PHP Mailer <'.$emailTo.'>' . "\r\n" . 'Reply-To: ' . $email;
 
        mail($emailTo, $subject, $body, $headers);
        $sendMailFeedback = "success";
    }
} else {
	$sendMailFeedback = "submitcode missing or wrong";
}
echo $sendMailFeedback;
?>

Erläuterung:
Das Batch Script startet den Internet Explorer (bzw. den als Standard eingestellten Browser) mit einer URL als Parameter, die dann also aufgerufen wird.
Da der Prozess

iexplore

angesprochen wird sollte es ein Windows PC mit installiertem Internet Explorer sein. Computer ohne IE oder mit anderem OS müssen den Pfad zu einem Browser einsetzen, der URLs per Parameter annimmt und aufruft.

Auch interessant:  Windows DPI-Scaling für bestimmte Programme deaktivieren (2020)

Die URL ruft das PHP Script auf, das ihr vorher auf einen Webserver geparkt habt.
Mein erster Parameter ist so etwas wie ein Passwort. Damit nicht jeder im Web diesen Webmailer einfach so gebrauchen kann wird im PHP Code ganz am Anfang mit

if(isset($_GET['submitcode4f3d2s1a'])) {

überprüft, ob ein bestimmter Parameter gesetzt ist, den am besten nur ihr wisst und auch anpassen solltet. Ohne diesen Key funktioniert der Webmailer nicht, gibt ihn also nur bedingt weiter.
Alle weiteren Parameter sind beliebig anpassbar, müssen natürlich den GET Abfragen der PHP entsprechen.

Diese Variante ist also recht flexibel. Ihr könnt den Mailer beliebig anpassen, abspecken, aufrüsten usw.

Beispielnutzung: automatisierte Server Backup Batch Lösung

4 Kommentare

  1. Danke für den Tipp, ich hab mir seine Seite mal angesehen, sind ja einige interessante Sachen dabei.
    Das Vorteil seines Script ist auf jeden Fall die Möglichkeit, einen Anhang mitzuschicken und die etwas übersichtlichere Codezeile dank Parameter statt einer langen URL.

    Ich denke beides werde ich ggf. irgendwie noch bei meiner Variante verbessern.

  2. Hallo Hannes,

    tolle Idee mit dem PHP-Mailer, die ich vermutlich einsetzen werde-

    Ich habe ein paar kleine Fehler im Script festgestellt.
    Das <?php in Zeile 2 ist zuviel und im Script fehlt ein $timestamp = time();
    Deshalb kommt als Versanddatum der 01.01.1970.
    Ich habe das bei mit in Zeile2 eingetragen, nun wird das Versanddatum richtig eingetragen.

    Gruß Egon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.