Adobe Reader Deployment aktualisieren – Update (11.0.05) verteilen

Dieser Artikel soll nochmal als eine Kurzfassung meines kürzlich veröffentlichten Reader Deployment Guides, inklusive einer Anleitung für das Update der Verteilung auf Version 11.0.05, die kürzlich veröffentlicht wurde.

Die Schritte bleiben sehr ähnlich:

Schritt 1: Installer laden

Beachtet, dass das Update 11.0.04 als Grundlage braucht. Also holt euch 11.0.0, 11.0.04 und 11.0.05.
you know how…

Schritt 2: AIP lokal erstellen

msiexec /a AcroRead.msi

und einen lokalen Pfad angeben (z.B. „C:\Reader11.0.0mui“)

Schritt 3: Patchen

Erst 11.0.04 integrieren, dann 11.0.05:

X:\Software\Reader\installer>cd 11.0.04.63-mui
X:\Software\Reader\installer\11.0.04.63-mui>msiexec /a "C:\Reader11.0.0mui\AcroRead.msi" /p "AdbeRdrUpd11004_MUI.msp"
X:\Software\Reader\installer\11.0.04.63-mui>cd..
X:\Software\Reader\installer>cd 11.0.05-all
X:\Software\Reader\installer\11.0.05-all>msiexec /a "C:\Reader11.0.0mui\AcroRead.msi" /p "AdbeRdrSecUpd11005.msp"

adobe-reader-11-0-05-update-deployment-install

Schritt 4: Customization Wizard

Mit dem Customization Wizard die .msi bearbeiten und speichern. Wenn dabei ein setup.ini Fehler kommt, einfach eine leere setup.ini im selben Ordner wie die Installation erstellen, der Wizard füllt die dann.
adobe-reader-11-0-05-update-deployment-customization-wizard

Schritt 5: MST Eigenschaften überprüfen

Wie schon im letzten Artikel erwähnt, kann es sein, dass trotz Customization Wizard Anpassung einige Einstellungen der MST nicht ganz stimmen und dadurch z.B. die Sprache nicht korrekt auf Deutsch gestellt wird.
Öffnet also die Installationsdatei .msi und ladet die angepasste .mst Datei mit Orca über Transform -> “Apply Transform” ein.
Überprüft in der Property Tabelle folgende Wertepaare:

Propertyalter Wertneuer Wert
ProductLanguage10331031
ISLANGFLAGENUDEU
ProductCode{AC76BA86-7AD7-FFFF-7B44-AB0000000001}{AC76BA86-7AD7-1031-7B44-AB0000000001}
AgreeToLicenseNoYes
ENABLE_CACHE_FILESYesNo
EULA_ACCEPTNoYes
RebootYesNoYesNo

Schritt 6: Deployment

Nun könnt ihr dieses fertig geschnürte Paket in den deploy/[version] Ordner ablegen und das Verteilungsscript (siehe Deployment Artikel) anpassen, damit die neue Version verteilt wird. Dazu reicht es, die neue Version (muss dem Ordnernamen im deploy Ordner entsprechen) in Zeile 11 einzutragen.

Auch interessant:  Windows: Mit RestrictRun eine Programme ausschließlich erlauben oder blockieren

Fertig!
Dieser Prozess, inklusive Tests auf einigen Rechnern, dauerte bei mir weniger als 30 Minuten. Ein Update ist also relativ schnell eingespielt.

9 Kommentare

  1. Was wenn ich Adobe Reader MUI verteilen möchte…dann sind es im AIP Form über 500 MB die über das Netzwerk geschoben werden müssen.
    Gibt es diesbezüglich eine ähnliche Lösung wie mit dem WiMakCab.vbs Skript`?

  2. Ich kannte WiMakCab.vbs nicht, also keine Garantie auf brauchbare Hilfestellungen 😉
    Aber ich lese hier, dass dieses Tool mit dem Parameter /U an dieser Stelle funktionieren könnte (es gab jedoch keine Upvotes auf diesen Post, also ebenfalls keine Garantie, dass das läuft).

    Ansonsten sehe ich 500MB aber als nicht so sehr kritisch. In einem Netzwerk, welches komplett in mindestens 100MBit operiert, sind das +-40 Sekunden Transferzeit. Die Installation vom Reader auf meinen aktuellen Clients dauert so +-90 Sekunden. Davon ist vielleicht ein Teil diese Transferzeit, aber selbst mit 90 Sekunden ist die Installation schnell genug, dass ich das soweit absegnen kann.

    Ansonsten kannst du die in dem Post auch erwähnte Patch-Chaining-Technik (Adobe AdminGuide) von Adobe nutzen. Dann müssten rein theoretisch nur der Installer und die Paar Patchdateien übertragen werden; also weniger MB und weniger Dateien. Ob und inwiefern das funktioniert musst du testen.

    Aber dennoch klingt diese re-cap Technik interessant, ich werde mir das mal anschauen.

  3. Ok, danke ich werde das mal testen.
    Bezüglich 500mB..wenn man ordentliches Netz hat dann ist das vielleicht ok.
    Wo ich das Problem sehe…sind 500MB mit 2000 Dateien über 10Mbit over LAN oder WLAN und zusätzlich sehr langsamen Festplatten, dann dauert die Installation Über GPOInstall dementsprechend lange. Die User heulen schon wenn die Rechner halbe Minute länger zum Starten brauchen.
    WiMakCab.vbs benutze ich seit ~ einem Jahr und hatte keine Probleme…nun sollte aber MUI Version verteilt werden…und hier ist es ein bisschen anders..

  4. Hi,

    Interessanter Artikel, danke! Wir haben bei uns verschiedensprachige Mitarbieter, deshalb möchte ich nun das MUI herauspuschen. Das funktioniert soweit wunderbar. Das Problem ist aber, dass die Default Language auf „ENU“ für Englisch gesetzt ist anstatt auf „Same as operating system“. Gibt es die Möglichkeit diese Einstellung z.B. mit dem Adobe Customization Wizard zu setzen? Wir nutzen hier im Moment 11.0.06 MUI.

    Danke und Gruß
    TK

  5. Oh, gute Frage… mit dem ORCA MSI Editor kann man ja recht zuverlässig eine feste Sprache einstellen. Aber „Same as operating system“, weiß nicht ob es dafür einen „Fake-Ländercode“ (wie ENU oder DEU) gibt, den man in der MSI setzen könnte.
    Da wäre ne Anfrage an den Support sicher ganz hilfreich. Und die Antwort würde mich in der Tat interessieren 😉

    1. Mich wundert der Part darunter: „For Acrobat this property is not applicable. When Acrobat is installed with MUL serial number and LANG_LIST=ALL, the launch language would be the same as OS language unless a language transform is also applied.“
      Also 1. reden wir von Reader oder Acrobat Deployment?
      2. Hast du LANG_LIST auf ALL gestellt?

  6. Oh da hab ich mich verschaut. Der Link ist für den Adobe Acrobat Reader, der mit der gekauften Version des Acrobat mitkommt. Die Property LANG_LIST ist gar nicht vorhanden. Dann muss ich mal weiter forschen. An dem französischen Rechner wird auch nur Englisch ausgeführt :-/ Irgendwie bin ich ratlos…

    Gruß
    TK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.