NetLimiter – Internet- und Netzwerktraffic kontrollieren

NetLimiter ist eine Shareware* (unten mehr), die es ermöglicht, den Durchsatz von Daten im lokalen Netzwerk oder Internet zu kontrollieren und beispielsweise auf verschiedenste Art einzuschränken. Das Tool listet alle Netzwerkaktivitäten auf und bietet Regeln, Filter, Limits und Blocker auf Geräte- oder Applikationsebene. Beispielanwendung: Internetzugriff an einem Gerät nur für ein Programm zulassen/blocken; Datendurchsatz für einzelne Programme drosseln/für alle drosseln bis auf Ausnahmen und mehr.

netlimiter-netzwerk-network-traffic-controller-firewall-activity-limits

Alle Netzwerkaktivitäten werden gelistet, Limits können gesetzt werden, per Rechtsklick lassen sich schnell neue Regeln definieren, Informationen zu einzelnen Aktivitäten werden gegeben. Für die Fülle an Informationen wurde die Oberfläche sehr übersichtlich und benutzerfreundlich gehalten. Bis auf tiefe Prozess- und Zieladressen-Ebene kann der Traffic analysiert und kontrolliert werden. Somit kann das Tool auch als Netzwerkmonitor und Mini-Firewall gebraucht werden.

netlimiter-netzwerk-network-traffic-controller-firewall-create-application-rule

Neue Regeln können schnell und gut differenziert erstellt werden. Es stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung: Zonen, Limits, Blocks, Prioritäten, Quota, Conditions und Sheduler.

Ich habe das Tool letztens verwendet, um mit dem Laptop über die mobile Datenleitung meines Smartphones zu surfen, dabei nur Chrome und Filezilla Internetzugriff zuzulassen und den Durchsatz auf 50KB/s zu begrenzen. Das hat traumhaft funktioniert und mir im Urlaub das „arbeiten“ ermöglicht, ohne die Kontrolle über den Internettraffic zu verlieren.
Hier die Screenshots der Konfiguration:

netlimiter-netzwerk-network-traffic-controller-firewall-blocker-setup

Das Lokale Netzwerk ist komplett offen, das Internet wird hinter den Firewall Richtlinien geblockt. Die Reihenfolge der Regeln wird von oben nach unten abgearbeitet – Filezilla und Chrome dürfen das Internet nutzen, alles andere wird geblockt. Für die Anwendung „Internet übers Handy beziehen und einschränken“ muss entweder das lokale Netzwerk offen oder zumindest der Traffic zur IP des Handys zugelassen sein, da dieses den Internettraffic des Laptops steuert.

Auch interessant:  Windows DPI-Scaling für bestimmte Programme deaktivieren (2020)

netlimiter-netzwerk-network-traffic-controller-firewall-overview-setup

*Update 2020 zum Thema Shareware: Die Software ist mittlerweile Shareware, kann ca. einen Monat kostenlos genutzt werden, danach ist ein Kauf nötig. Coolerweise bietet die Firma Locktime Software hier Einmalkäufe, also lebenslange Lizenzen an. So kostet die Lite Home Version $16 (ca. 14-15€) und die Pro Version einmalig $25 (ca. 22-23€). Ich finde das total fair für diese recht komplexe, sehr gut funktionierende und trotzdem leicht zu bedienende Software. 👍

2 Kommentare

  1. Hey. Sorry, wenn ich hier auf so einen alten Artikel reagiere. Bin zufällig auf den NetLimiter gestoßen und beim Suchen nach weiteren Infos auf diesen Beitrag.
    1. Du schreibst, NetLimiter sei Freeware. Wo finde ich die denn? Laut offizieller Seite kostet das Programm, es gibt nur eine kostenlose Trial, die aber zeitlich begrenzt ist.
    2. Ist NetLimiter vergleichbar mit GlassWire? Ich suche nach einer Alternative. GlassWire finde ich super, ich möchte aber nicht jährlich 40 € bezahlen. Zu einem einmaligen Kauf von NetLimiter wäre ich dagegen gerne bereit.

    1. Hallo Andy,
      stimmt, es sieht so aus als wäre NetLimiter mittlerweile eine Shareware, die nach einem Monat gekauft werden muss. Schade, damals war das glaube ich anders. Danke für den Hinweis, ich passe den Artikel mal etwas an.
      Aber für die Lite Home Version sind $16 (14,40€) ja wirklich kein Ding – einmalig, als lebenslange Lizenz, super cool. Lite kann zwar einige Features nicht, aber der Limiter ist ja das Wichtigste und damit kann man schon die meisten Szenarios abdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.