7 Mio. Dropbox Account-Daten geklaut – Account absichern

account-hacked-check-bannerEs ist seit gestern in den Medien: 7 Millionen Dropbox Account-Daten sollen angeblich gehackt worden sein. Bisher wurden nur 400 Daten veröffentlicht, weitere sollen aber folgen.

Dropbox Nutzer sollten reagieren:

Passwort ändern

Ich habe in in einem Artikel über Google Account Sicherheit auch einige Tipps zu starken Passwörtern geschrieben:
Empfohlen werden mindestens 12 Zeichen, alle Zeichenarten, jedoch geht Länge vor Komplexität, notfalls mangelnde Länge mit einfachen Zeichenfolgen auffüllen; beispielsweise:
K0ff3r2014….
Die Punkte am Ende sind für den Nutzer leicht zu merken, vervielfachen aber den Aufwand des Angriffs.

2 Wege Authentifizierung

Die zweistufige Überprüfung, oder auch 2 Wege Authentifizierung, sichert das Konto zusätzlich zum Passwort auch noch mit einem Code ab, den ihr per SMS oder App zugeschickt bekommt. Hacker bräuchten also euer Passwort und euer Telefon, um Zugriff zu erlangen.
Sobald in eurer Dropbox private oder wichtige Daten liegen, solltet ihr diese Absicherung ernsthaft in Erwägung ziehen.
In euren Dropbox Sicherheits-Einstellungen könnt ihr dies aktivieren:
dropbox-accounts-gehackt-zweistufige-anmeldung
dropbox-accounts-gehackt-2-way-auth-browser dropbox-accounts-gehackt-2-way-auth-smartphone

Daten überprüfen

In einem weiteren Artikel stelle ich Seiten vor, auf denen ihr prüfen könnt, ob eure Daten in bekannten Leaks enthalten sind, also ob ihr gehackt worden seid.
Bisher tauchen die Dropbox Daten scheinbar noch nicht in diesen Portalen auf, jedoch wird das bestimmt nicht mehr lange dauern, bis sie dort eingetragen werden. Dann könnt ihr zumindest prüfen, ob euer Account dabei war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.