Chrome Instant – Seiten laden während der URL Eingabe

Chrome hat ein neues Feature auf Lager und beschreibt es reicht einfach mit „Enable Instant for faster searching and browsing, Omnibox input may be logged“.
Klingt wie Google Instant, das eure Suchanfragen während der Eingabe schon auswertet. Ist auch fast so. Nur, dass jetzt die Eingaben in eure Adressleiste direkt verarbeitet werden.

Nennen wir es also Chrome Instant.

Also noch während ich „han“ eingebe, vervollständigt die Omnibar die URL www.hannes-schurig.de und Chrome Instant lädt direkt die URL, der Blog ist nach 2, 3 Tasten schon offen.

Sinnvoll? Darf jeder selbst entscheiden.

Auch interessant:  Hidden File Finder - versteckte Dateien und Systemdateien finden (2020)

3 Kommentare

  1. Die Marketingleute werden es hassen 😀 Da wird die Seite geladen, obwohl der User vielleicht gar nicht drauf will… und schlecht für den eigenen Traffic, der vielleicht sinnlos vergeudet wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.