Server Backup Script – verbesserter Start

server-backup-bannerIch poste mal eben ein kleines Update meines Server Backup Scripts. Nichts spannendes, aber der Start des Scripts ist suboptimal.
Dabei kann noch einiges schief gehen und ein Laufwerksbuchstaben zu verbinden ist für Scripts, die mit der Aufgabenplanung ausgeführt werden, besonders sinnlos.

Vorher:

if not exist Z: net use Z: \\server\*** /user:***

Ziel ist das Verbinden des Backup Shares, ein Schreibtest und Logging aller Fehlercodes.
Besser:

set nas=\\serverip\Backup

REM delete and reconnect backup share
net use %nas% /delete
echo %date% %time:~0,8% net use delete %errorlevel% >> %log%

net use %nas% /u:user password
echo %date% %time:~0,8% net use %errorlevel% >> %log%

REM verify share write access
md %nas%\writeaccesstest
set tmpel=%errorlevel%
echo %date% %time:~0,8% test %tmpel% >> %log%

if %tmpel%==0 goto backup
set err=backup destination write access error && goto err

:backup
rd %nas%\%backupdest%\writeaccesstest
...
Auch interessant:  Hidden File Finder - versteckte Dateien und Systemdateien finden (2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.