WordPress Thumbnails optimieren

Wenn ihr ein Bild bei WordPress ein Bild hinzufügt werden erstmal Thumbnails erstellt, normalerweise 3 Stück. Selbst wenn ihr euer Bild gut optimiert und komprimiert habt, werden die Thumbnails von WordPress wieder mit einer schlechten Komprimierung erstellt.
Da ein Besucher eines Blogs sowieso erstmal nur von allen Artikeln alle Thumbnails laden muss, bevor er die Originalgröße sich ansieht, sind schlecht optimierte Thumbnails so schädlich für die Ladezeit jedes Lesers!

Also optimieren wir die Thumbnailkompression von WordPress.
Das können wir mit dem Image Size Optimizer Plugin von Tipps Archiv machen. Ist es installiert, kann man in den „Media“ Optionen die Kompression von Thumbnails einstellen. WordPress hat einen Standard von etwa 90% Qualität/10% Kompression eingestellt. Das Plugin erlaubt, die Einstellung bis auf 30% Qualität/70% Kompression einzustellen.

Auf dieser Seite könnt ihr die verschiedenen Kompressionsstufen sehen und unter den Bildern ist eine Tabelle mit den Werten, wie stark die Dateigröße reduziert wird. Ich kann die Werte bestätigen, bei der 70% Qualität/30% Kompression Einstellung werden die Thumbnails etwa 40-50% kleiner. Stärkere Kompression rechtfertigt den Qualitätsverlust nicht mehr genug. 80%/20% wäre auch noch möglich.

Vielleicht ist es euch an meinen Thumbnails schon aufgefallen, dass die Qualität ein wenig nachgelassen hat. Dafür lädt die Seite jetzt vor allem bei langsameren (mobilen) Internetverbindungen wesentlich schneller.

Auch interessant:  Alles, was ein Video-Converter braucht im Freemake Video Converter (2020)

5 Kommentare

  1. Selbstverständlich ist der Grad der Optimierung immer vom Bild selbst abhängig, Nörgeltante! 😀
    Mensch, würdige doch mal diese Arbeit, die in das Plugin gesteckt wurde.
    Es gibt kaum eine andere Möglichkeit die WordPress Kompression zu verändern.

  2. Wie wärs mit etwas eigener Denkleistung und Anstrengung?
    Ich mein, „wordpress image size optimizer“ googeln ist jetzt wirklich keine Herausforderung, oder? Wenn doch, klick einfach hier. Alternativ gibt es eine ganze Menge von Artikeln dieser Art: „10 Best Image Optimization Plugins to Speed Up Your WordPress Site“. Du solltest also fündig werden.
    Wenn du aber unbedingt das Plugin von Tipps Archiv, dass ich hier verwende, haben möchtest, kann ich dir das auch geben. Ich habe es ja immernoch in meinem WordPress aktiviert und es läuft auch noch, ich kann das also bestimmt in ein Archiv schmeißen.
    Ich würde aber mittlerweile eher auf moderne und optimiertere Plugins setzen, die weit aus mehr können und effektiver arbeiten, daher würde ich dir eher die obigen Links empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.