LogMeIn Webseite und Programm in neuem Design

Gestern erreichte mich ein neues Update des LogMeIn Clients. Das passierte in den letzten 2 Jahren selten (oder gar nicht?) und war daher schon überraschend.
Als ich die Änderungen sah kam ich jedoch ins Staunen. Das neue Design des Clients beeindruckt.
logmein-neu-client

Das machte mich neugierig und tatsächlich: LogMeIn hat ein komplett neues Gewand. Die komplette Internetpräsenz hat sich positiv verändert. Der neue Look der Startseite ist viel moderner und sollte viele neue User überzeugen.
logmein-neu-website-2

Computerübersicht:
logmein-neu-overview

Control Center auf dem Remote Computer:
logmein-neu-controlcenter

An der Fernsteuerung selber hat sich nicht viel verändert. Viele Tastenkombinationen lassen sich leichter an den Remotecomputer senden und die Steuerelemente wurden etwas umpositioniert und erweitert.

Der Vorteil von LogMeIn gegenüber z.B. Teamviewer ist die Remotesteuerung über einen beliebigen Browser ohne dass der Remote PC die Sitzung starten oder akzeptieren muss. Auf beiden Computern muss vorher der LogMeIn Client installiert werden. Dafür kann dann der jeweils andere Rechner ferngesteuert werden, ohne dass jemand davor sitzt. Also keine ID oder Passwort eingeben, keine Verbindungsbestätigung, pures Fernsteuern.

Auch interessant:  Mehr Sicherheit im Internet und euren Geräten - Allgemeine Tipps und hilfreiche Links (2019)

8 Kommentare

  1. Just to know: Team Viewer bietet eine Funktion, womit du eine Statische ID und ein statisches PW bei deinem Rechner einrichten kannst. Und darüber hinaus musste die Gegenseite bei Team Viewer noch nie eine Bestätigung für die Sitzung abgeben.

  2. Hat das Tool früher nicht Hamachi geheißen? Fand ich immer ganz nett. Wurde übrigens auch mal im CCzwei (http://www.cczwei.de) vorgestellt.
    Bei Hamachi, wenn es das Tool ist/war, gibt es nur eine Unsicherheit: der gesamte Datenverkehr läuft über deren Server und man weiß nicht, was die alles damit machen.

    Greetz Andi

  3. Hmm, eigentlich ist LogMeIn die „Firma“ und Hamachi ein Produkt. Oder Unterkategorie. Siehe https://secure.logmein.com/US/products/hamachi2/. Siehe auch unter „About us“. Ich denke letztlich macht diese Firma einiges rund um VPN und bringt verschiedenen Einzelkomponenten auf den Markt.
    Meine Vermutung (ich kenne die Einzelkomponenten nicht im Detail) ist, dass bei jeder Komponente in einer unteren OSI-Schicht ein VPN steckt.

  4. Ach Hamachi ist ein Produkt von LogMeIn? Ich ziehe alles zurück, seh ich auch grad. Ist mir noch gar nicht bewusst geworden, hab bei LogMeIn bisher immer nur den Free Remote Desktop Service wahrgenommen. Aber das ist ja ne richtig komplexe „Firma“ dahinter.
    Thx a lot 😉

  5. Muss mich Mario anschließen. Nutze zwar aufgrund der wechselnden IP-Adresse die Verbindung über ID, aber diese bleibt, genau wie das in der Konfiguration hinterlegte Passwort, immer gleich. Also bisher hab ich noch nichts schöneres und schnelleres als TeamViewer gefunden. 😉

  6. LogMeIn verbraucht im gestarteten Zustand weniger Arbeitsspeicher als TeamViewer. Ich nutze auch öfter TeamViewer aber eher aus beruflichen Gründen.
    Über die Breitbandbelastung der Fernsteuerung kann ich nicht viel sagen. Ich würde zumindest vermuten, dass die Fernsteuerung von LogMeIn die Leitung weniger belastet, daher aber auch etwas umständlicher ist. Nur eine Vermutung.
    Aber im Endeffekt sollten sich die 2 Remote Desktop Dienste nicht viel nehmen, ich benutze beide gern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.