Mit José AD-Dokumentation übersichtliche HTML Reports von Active Directory Strukturen erstellen

Cheffe letztens zu mir: „Ich brauche mal eine Übersicht aller unserer Gruppen jeweils mit allen Mitgliedern.“
Bei fast 300 Rechtegruppen macht man sowas lieber nicht per Hand. CSVDE, dachte ich also. Das Tool ist aber unhandlicher als nasse Seife im Knast also habe ich nach einigen wenigen Versuchen nach Alternativen gesucht. Und siehe da, in Zeiten von Google, wer sucht der findet:

José AD-Dokumentation 3.0 ermöglicht scriptgesteuert oder mit einer einfachen und übersichtlichen GUI das Erstellen von brauchbaren HTML Reports einer Windows Domäne.
Die Struktur der Domäne wird genauso erfasst wie die Objekte mit ihren Eigenschaften.
Mit simplen Klicks und einigen wenigen Eingaben wie eine spezielle Unter-OU, Dateiname und Titel ist ein HTML Report fertig.

Wie gesagt lässt sich das Tool auch super scriptgesteuert bedienen, regelmäßige Reports oder vordefinierte Reporteinstellungen sind also kein Problem. An sich ist José AD-Dokumentation auch „nur“ ein 2500 Zeilen langes .vbs Script mit einer draufgesetzten grafischen Oberfläche. Diese auszuführende Datei JoseExec.vbs lässt sich also auch mit etlichen Parametern statt der GUI steuern. Alle Möglichkeiten und Referenzen sind in einer Dokumentation festgehalten, die beim Download mit dabei ist.
Beispiel:

cscript JoseExec.vbs /d:"!Domaenen-Info.txt" /r:"ADInfo.htm" /t:"Report - AD Übersicht" /f:"OU=usrHUEinrIQB,OU=usrHUEinr,DC=user,DC=hu-berlin,DC=de"

In der ebenfalls mitglieferten „Standard-Reports.bat“ befinden sich einige Beispielaufrufe, die sich ebenfalls verwenden lassen.

Alle erstellten Reports lassen sich mit CSS beliebig gestalten (praktisch Zen Garden für Windows Nerds :D), vordefinierte CSS Dateien befinden sich ebenfalls im Download.

Leider lassen sich nicht alle Eigenschaften raussuchen (zumindest nicht via GUI). Zum Beispiel ist das „Anmerkungen“ Feld im Karteireiter „Rufnummern“ von Usern unerreichbar. Leider nutzen wir dieses Feld für einige special Features, da muss ich mir also andere Methoden suchen. Auch das Setzen von Werten wäre cool gewesen, aber es heißt ja nicht umsonst „Dokumentation“.

Auch interessant:  "Als Administrator ausführen" bei .ps1 Powershellskripten im Kontextmenü

Fazit: Ein TOP Tool für Dokumentationen und Übersichten im AD.

7 Kommentare

  1. Moin Hannes,

    äh – du weißt schon, dass AD auf LDAP beruht, welches nicht Microsoft erfunden hat? Man muss nicht alles, was einem nicht auf Anhieb gefällt, Microsoft in die Schuhe schieben.

    Such z.B. mal auf meinem Blog nach „LDAP Feldnamen“ …

    Gruß, Nils
    PS. Hier endet mein Support.

  2. Ich lerne gerne dazu, dafür ist der Blog ja da. Wenn ich alles wüsste und könnte, wozu dann der Aufwand ^^

    Ich google mal, danke für die Hilfe bis hier.
    Und nochmal: super Tool!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.